Ernährungsmedizinische Beratung Leberfasten nach Dr. Worm Gewichtsreduktion Individuelle Vitalstoffberatung
     Ernährungsmedizinische Beratung    Leberfasten nach Dr. Worm    Gewichtsreduktion    Individuelle Vitalstoffberatung   

Archiv

Adipositas - ein schwerer Leidensweg

FAS 24.1.2016 „Mein Bauch, mein Leben und ich“ von Bertram Eisenhauer

 

Unter der Rubrik „Leben“ erschien heute ein Textauszug aus dem Buch „Weil ich ein Dicker bin. Szenen eines Lebensgefühls“ von Bertram Eisenhauer, das am morgigen Montag erscheint. Hier beschreibt ein Mann seinen inneren und äußeren Leidensweg durch sein massives Übergewicht. Man bekommt sehr eindrucksvoll eine Vorstellung davon, wie schwer dieser Weg mit Adipositas ist und wieviel schwerer erst ein Abnehmen ist.

 

Die dort beschriebene Methode mit dem alleinigen Mahlzeitenersatz (Formuladiät) ist eine „Very low calory diet“, also eine Diät mit sehr niedriger Kalorienzufuhr (<1000 kcal/d) bei optimaler Versorgung mit allen vom Körper benötigten Nährstoffen (Makro- und Mikronährstoffen). Damit ist gewährleistet, dass es zu keinen körperlichen Mangelzuständen kommt.

 

Das Leberfasten nach Dr. Worm ist eine solche Niedrig-Kalorien-Diät und kann auch in der Langzeittherapie unter ärztlicher Kontrolle eingesetzt werden. Durch die Möglichkeit, neben den Shakes auch noch Gemüse und Salat in allen Variationen lecker zubereitet zu essen, werden die Bedürfnisse nach Genuss und Befriedigung durch Essen berücksichtigt. Auch eine Ernährungsumstellung nach Reduktion der Mahlzeitenersatz-Phase fällt leichter.

 

mehr Infos hier

 

 

 

 

 

Vitamin D: Auswirkungen auf Infektanfälligkeit

 

Vitamin D spielt bei der unspezifischen Immunabwehr eine entscheidende Rolle. Bereits in früheren Jahrhunderten wurde es in Form von Lebertran zur Behandlung der Tuberkulose eingesetzt. Unter dem Einfluss von Vitamin D differenzieren sich Monozyten zu Makrophagen, den s.g. Fresszellen, die bei der Abwehr von Viren, Pilzen und Bakterien in der ersten Reihe stehen. Eine gute Versorgung mit Vitamin D reduziert die Infektanfälligkeit.

 

Leider ist in Deutschland ein Vitamin D-Mangel weit verbreitet. Insbesondere in der infektreichen Zeit sollte auf eine ausreichende Vitamin D-Zufuhr von 1000-2000 IE/Tag  geachtet werden. Die häufig praktizierte Gabe von Hochdosis-Präparaten, wie Dekristol® 20.000 IE einmal wöchentlich scheint bezüglich des Immunsystems der täglichen Einnahme unterlegen zu sein.

 

Aktuel Ernährungsmed 2015; 40; 240-246

https://www.thieme-connect.de/DOI/DOI?10.1055/s-0035-1552694

Bodymed Center Saarbrücken-Eschberg

im ZEP Saarbrücken

Eschberger Hofplatz 1
66121 Saarbrücken

 

Telefon: 0681 4046 9991 

oder  0173 438 0005
Telefax: 0681 - 8412 2690

www.bmc-saarbrücken.de
info@bmc-saarbrücken.de

Bodymed-Center

 

Öffnungszeiten:

 

Mo   11:00 bis 17:00 

Di     11:00 bis 17:00

MI    11:00 bis 17.00

Do    11:00 bis 17:00

Fr     08:00 bis 14:00

und nach Vereinbarung

 

 

Rufen Sie einfach an

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Weiter zum Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bodymed-Center Saarbrücken-Eschberg